home  |  datenschutz  |  bildrechte & nutzungsbedingungen  |  impressum  |  kontakt
Feuer

Feuer

Flammen,
Hitze, loderndes Feuer,
Licht, Helligkeit

Das Feuer (von althochdeutsch fiur) bezeichnet die Flammen­bildung bei der Verbrennung unter Abgabe von WÀrme und Licht.

Die Erzeugung von Feuer zÀhlt zu den Kulturtechniken. Die Nutzung und zunehmende Beherrschung des Feuers war ein wichtiger Faktor der Menschwerdung und ist mindestens seit dem JungpalÀolithikum ein Bestandteil aller Zivilisationen.

Bei den meisten technischen Anwendungen ist mit dem Begriff „Flamme“ die sichtbare Reaktion eines Brennstoffs mit dem oxidierenden Sauerstoff gemeint.

Ein bedeutsamer Anteil an der FlammenfÀrbung wird durch verschiedene Bestandteile in der Reaktionszone hervorgerufen:
gelb bis orange:
durch (glĂŒhende) Rußteilchen (GrĂ¶ĂŸenordnung einige 10 nm). Ihr Emissionsspektrum entspricht annĂ€hernd dem eines Schwarzen Strahlers
blau:
durch angeregte CO2-, CH-Radikale
tĂŒrkis:
durch C2-MolekĂŒle.

Die beliebtesten Bilder

This widget requires Flash Player 9 or better

Originalbild herunterladen

Ich habe die Nutzungsbedingungen
gelesen und akzeptiere sie.

Hinweis: In den Browsern Internet Explorer 7 & 8 müssen Sie im nachfolgenden Dialog erst "Öffnen" und dann mit der rechten Maustaste "Bild speichern unter..." wählen.

Informationen zu diesem Bild

Fotograf: Erzbistum Köln (c)Bernadette Jelen
Originalgröße in px: 2245 x 868

Bei Anfragen an den Verantwortlichen für dieses Bild, nutzen Sie bitte den untenstehenden Link

  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google