home  |  datenschutz  |  bildrechte & nutzungsbedingungen  |  impressum  |  kontakt
Die Schriften beleuchten

Die Schriften beleuchten

offenes Buch,
Kerze, Kerzenschein, Andacht, and├Ąchtig sein, erinnerlichen,

Als Bibel (altgriechisch ╬▓╬╣╬▓╬╗╬»╬▒ biblia ÔÇÜB├╝cherÔÇś; daher auch Buch der B├╝cher) bezeichnet man eine Schriftensammlung, die im Judentum und Christentum als Heilige Schrift mit normativem Anspruch f├╝r die ganze Religionsaus├╝bung gilt.

Die Bibel des Judentums ist der dreiteilige Tanach, der aus der Tora (Weisung), den NeviÔÇÖim (Propheten) und Ketuvim (Schriften) besteht. Diese Schriften entstanden seit etwa 1200 v. Chr. im Kulturraum der Levante und Vorderen Orient und wurden bis 135 n. Chr. kanonisiert.

Das Christentum ├╝bernahm alle B├╝cher des Tanachs, ordnete sie anders an und stellte sie als Altes Testament (AT) dem Neuen Testament (NT) voran.
Beide Teile wurden bis zum 3. Jahrhundert f├╝r kanonisch erkl├Ąrt; sp├Ątere christliche Konfessionen haben diesen Kanon leicht abgewandelt.
Die zweiteilige Bibel ist das am h├Ąufigsten gedruckte und publizierte und in die meisten Sprachen ├╝bersetzte schriftliche Werk der Welt.

Die beliebtesten Bilder

This widget requires Flash Player 9 or better

Originalbild herunterladen

Ich habe die Nutzungsbedingungen
gelesen und akzeptiere sie.

Hinweis: In den Browsern Internet Explorer 7 & 8 müssen Sie im nachfolgenden Dialog erst "Öffnen" und dann mit der rechten Maustaste "Bild speichern unter..." wählen.

Informationen zu diesem Bild

Fotograf: Erzbistum K├Âln (c) Volker Grunewald
Originalgröße in px: 5000 x 3700

Bei Anfragen an den Verantwortlichen für dieses Bild, nutzen Sie bitte den untenstehenden Link

EXIF-Informationen anzeigen
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google