home  |  datenschutz  |  bildrechte & nutzungsbedingungen  |  impressum  |  kontakt

Historisches Archiv des Erzbistums K├Âln

Zur Geschichte des Historischen Archivs des Erzbistums K├Âln

Mit dem Schriftgut aus der geistlichen Verwaltung des alten, im Jahre 1801 untergegangenen Erzbistums beginnen die zentralen Best├Ąnde des Historischen Archivs des Erzbistums K├Âln (AEK). Es wurde 1921 von Erzbischof Karl Joseph Kardinal Schulte als St├Ątte historischer Forschung gegr├╝ndet.

Noch vor dem Zweiten Weltkrieg ├╝bernahm das AEK au├čer den Urkunden-, Amtsbuch- und Aktenbest├Ąnden des Generalvikariates die meisten der ins Mittelalter zur├╝ckreichenden Pfarrarchive der K├Âlner Innenstadt. Im Jahre 1958 konnte das AEK erste R├Ąume in seinem heutigen Geb├Ąude beziehen und beginnen, neuere Akten aus dem 20. Jahrhundert zu ├╝bernehmen. Vor allem seit den 1980er Jahren hinterlegten wichtige katholische Einrichtungen, Vereine und Verb├Ąnde ihre Archive im AEK.

Mittlerweile beherbergt es Schriftgut im Umfang von ├╝ber 6.500 Regalmetern, darunter ca. 5.300 Urkunden aus der Zeit seit dem Jahre 942.

http://www.erzbistum-koeln.de/kultur_und_bildung/historisches-archiv/geschichte_des_archivs/

Die beliebtesten Bilder

This widget requires Flash Player 9 or better

  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google